Arbeitszeiten

Unterrichtszeiten:
Mo - Fr  
1.+ 2. Std.  07:45 - 09:15
                  1.große Pause
3.+ 4. Std.  09:35 - 11:05
                  2. große Pause
5.+ 6. Std. 11:25 - 13:00
7.Std. bzw. Mittagspause
8.+ 9. Std. 13:45 - 15:15

Sekretariat
Mo - Do   07:30 - 09:30 Uhr
                11:05 - 13:30 Uhr
Fr             07:30 - 12:30 Uhr
Mensa:
Mo - Fr   07:15 - 13:45 Uhr

Schwarzes Brett

hier kann man sich das anzeigen lassen, was auch in der Schule auf den Digitalen Schwarzen Brettern zu sehen ist:
+ neueste Informationen der Schulleitung + aktuelle Vertretungspläne + mehr

Spruch des Monats

 

Bildung ist das, was übrig bleibt, wenn wir vergessen, was wir gelernt haben.
(Edward Frederick Lindley Wood, 1. Earl of Halifax)


- - - - - - - - - - - - - - -

Weitere Sprüche ...

Zeitungsberichte aus dem Jahr 2013


Aus der Wetterauer Zeitung vom 10.05.2013

Stadtschüler bei einem Workshop : AIDS-Prävention

 Schüler der Klasse 9aR der Stadtschule Butzbach nehmen an einem Workshop zur AIDS-Prävention teil

Prävention ist eine der wesentlichen Aufgaben im Selbstverständnis von AIDS-Hilfe. Heute, ca. zwanzig Jahre nach Bekanntwerden von HIV und AIDS ist parallel zu einem Anstieg von sexuell übertragbaren Krankheiten, erstmals wieder ein Anstieg von Neuinfektionen mit HIV zu verzeichnen.

Seit Jahren stabile Infektionszahlen führten zu einem weitgehenden Verschwinden von AIDS aus dem öffentlichen

Bewußtsein und damit zu einem sorg- und ahnungsloseren Verhalten. AIDS hat seinen Schrecken nicht zuletzt wegen medizinischer Fortschritte verloren, junge Menschen haben den AIDS-Schock der achtziger Jahre nicht miterlebt, für sie ist AIDS gesichtslos. Deshalb hat es sich der AIDS-Hilfe–Verein Gießen zur Aufgaben gemacht , ganz besonders Jungendliche in einem Workshop anzusprechen. Prävention muss einsetzen bevor Verhaltensweisen sich fest etabliert haben.

Gerade für Jugendliche sind Sexualität und Liebe neu aufbrechende, aufregende und enorm wichtige Themen. Doch immer noch gibt es kaum Raum und Sprache, die eine angemessene Thematisierung ermöglichen. In diesem Workshop fließen diese Themen mit ein, da Prävention im Bereich HIV und AIDS erst auf diesem Hintergrund wirksam werden kann. Als Stichworte seien hier Selbstbewusstsein, Selbstwert, Selbstbestimmtheit und Handeln statt Behandeltwerden genannt. Frau Wege und ihr Team gaben in ihrem Workshop Impulse, die auf einen selbstbestimmten, verantwortlichen und angstfreien Umgang mit Sexualität und Risiken abzielten. In Rollenspielen und Interaktionsspielen wurden so die Schüler an die Themen herangeführt, die zeitweise in geschlechtergetrennten Gruppen durchgeführt wurden.

--------------------------------------------------
 

Die Butzbacher Zeitung berichtete am 5. Juli über

die Abschlussfeier der Klassen 9cH, 10aR und 10bR im Bürgerhaus

zum Vergrößern Klicken!

---------------------------------------------------------
 
 
Am 6.07.2013 erschien in der Butzbacher Zeitung folgender Artikel über die Verabschiedung der Schulleiterin Frau Bendel: