Arbeitszeiten

Unterrichtszeiten:
Mo - Fr  
1.+ 2. Std.  07:45 - 09:15
                  1.große Pause
3.+ 4. Std.  09:35 - 11:05
                  2. große Pause
5.+ 6. Std. 11:25 - 13:00
7.Std. bzw. Mittagspause
8.+ 9. Std. 13:45 - 15:15

Sekretariat
Mo - Do   07:30 - 09:30 Uhr
                11:05 - 13:30 Uhr
Fr             07:30 - 12:30 Uhr
Mensa:
Mo - Fr   07:15 - 13:45 Uhr

Schwarzes Brett

hier kann man sich das anzeigen lassen, was auch in der Schule auf den Digitalen Schwarzen Brettern zu sehen ist:
+ neueste Informationen der Schulleitung + aktuelle Vertretungspläne + mehr

Spruch des Monats

 

Bildung ist das, was übrig bleibt, wenn wir vergessen, was wir gelernt haben.
(Edward Frederick Lindley Wood, 1. Earl of Halifax)


- - - - - - - - - - - - - - -

Weitere Sprüche ...

1000 Euro für Stadtschule

Stadtschule Butzbach am Gewinn beteiligt! Seniorenschulungen am PC werden zum großen Erfolg

Als das Bayrische Fernsehen in diesen Tagen einen großen Bericht über ein Gymnasium ausstrahlte, in dem von Seniorenkursen berichtet wurde, die von Schülern mitgestaltet wurden, da konnte man an der Stadtschule Butzbach nur milde lächeln. „Vor vier Jahren haben der Seniorenbeauftragte der Stadt Butzbach, Uwe Müller, der Freundes- und Förderkreis unserer Schule, die Schulleitung und die Computerlehrer unserer Schule ein Konzept entwickelt, das genau das realisieren sollte, was als gymnasiales Erfolgskonzept in Bayern dargestellt wird“, so berichtet der zweite IT-Beauftragte Hans Schindler, der gleichzeitig auch Vorstandsmitglied des Fördervereins ist. „Als wir die Lehrgangsplanung entwickelten, kam es uns darauf an, einen möglichst großen Nutzen für alle Beteiligten zu erzielen. Nun sind vier Jahre vergangen und es bleibt festzustellen, dass wir unsere Ziele voll erreicht haben. Allein im vergangenen Jahr 2006 sind über einhundert Butzbacher Senioren, Männer und Frauen, Teilnehmer in unseren Computerlehrgängen gewesen.“

Ein strahlendes Lächeln in seinem Gesicht verrät den Stolz des langjährigen Stadtschullehrers über die erreichten Ziele. Was meint Hans Schindler, wenn er von Mehrfachnutzen spricht? Den Startschuss zu diesem Erfolgskonzept lieferte der Seniorenbeauftragte Uwe Müller mit seinem Anliegen, interessante, aber auch preiswerte PC-Schulungen für die Senioren zu finden. Da die Stadtschule über ein hervorragendes Computernetzwerk mit leistungsstarkem Internet-Anschluss verfügt, lag es nahe, mit dieser Schule Kontakt aufzunehmen. Hans Schindler nahm den Vorschlag auf und suchte nach Lösungen. Die rechtliche Basis konnte der Freundes- und Förderkreis der Stadtchule übernehmen, der Ein- und Ausgaben zu verwalten hat. Die Schulungen sollten dann von einem Lehrgangsteam übernommen werden, das von Lehrern und Schülern aus der Haupt- und Realschule gebildet werden sollte. Auf diese Weise konnten wichtige Zusatzqualifizierungen angeboten werden. Lehrgangsstrukturen und –inhalte wurden entwickelt und den Senioren angeboten. Fast umgehend kamen die ersten Kurse zustande. Das Konzept wurde im Laufe der Zeit immer wieder überarbeitet, den Bedürfnissen und Möglichkeiten angepasst.
 
In den ersten Jahren leitete Hans Schindler selbst das Lehrgangsteam, die beteiligten Schüler waren Helfer. Doch dann übernahmen diese nach und nach immer umfassendere Teile der einzelnen Lehrgänge. Seit fast zwei Jahren werden diese Lehrgänge von den Schülern selbständig und eigenverantwortlich geleitet. Hans Schindler steht bei fachlichen, pädagogischen und organisatorischen Fragen und als Verbindung zur Schule und zum Freundes- und Förderkreis mit Rat und Tat bereit.
 

Die beteiligten Senioren, der Seniorenbeirat der Stadt Butzbach, der Freundes- und Förderkreis und nicht zuletzt die qualifizierten Schüler sind höchst zufrieden mit diesem Erfolgskonzept – sie alle haben gut lachen. Das Lehrgangsteam und der Vorstand des Freundes- und Förderkreises können für das vergangene Jahr der Schule einen Gewinn in Höhe von eintausend Euro zur Verfügung stellen. Ein Betrag, der vom Schulleiter mit großer Freude entgegen genommen wird. Nun genießen alle Schülerinnen und Schüler der Stadtschule Vorteile aus diesem Konzept, denn schulische Veranstaltungen können finanziell massiv unterstützt werden. Schulleiter Klaus Ulm bedankt sich ganz herzlich bei allen Beteiligten und nicht zuletzt bei den Butzbacher Senioren, die das Schulungsangebot so zahlreich annehmen. Informationen zum Lehrgangsangebot finden Interessierte unter anderm im Internet unter www.laptopkurse.de.


Das ist in der Tat ein Grund zur Freude. Der Freundes- und Förderkreis der Stadtschule Butzbach e.V. kann den Gewinn aus den PC-Seniorenschulungen im Jahr 2006, durchgeführt von Schülern der Stadtschule, an Schulleiter Klaus Ulm übergeben. Von links: Conny Bachus, Lehrerin und Vorstandsmitglied im Förderverein, Oliver Leuschke, Ex-Schüler, Schulleiter Klaus Ulm, Florian Leder, Schüler der Stadtschule, Konny Wetz, Vorsitzende des Fördervereins, und Lehrer Hans Schindler, IT-Beauftragter und Kassenwart des Fördervereins.