Arbeitszeiten

Unterrichtszeiten:
Mo - Fr   07:45 - 13:00 bzw. 15:15
Sekretariat
Mo - Do   07:30 - 09:30 Uhr
                11:05 - 13:30 Uhr
Fr             07:30 - 12:30 Uhr
Mensa:
Mo - Fr   07:15 - 13:45 Uhr

Schwarzes Brett

hier kann man sich das anzeigen lassen, was auch in der Schule auf den Digitalen Schwarzen Brettern zu sehen ist:
+ neueste Informationen der Schulleitung + aktuelle Vertretungspläne + mehr

PC-Schulungen


Vom Freundes- und Förderkreis werden seit 2004 regelmäßig PC-Schulungen veranstaltet, deren Gewinn den Schülerinnen und Schülern der Stadtschule Butzbach zugute kommt. Weitere Informationen zu den Schulungen finden Sie unter www.laptopkurse.de.

Spruch des Monats

 

Bildung ist das, was übrig bleibt, wenn wir vergessen, was wir gelernt haben.
(Edward Frederick Lindley Wood, 1. Earl of Halifax)


- - - - - - - - - - - - - - -

Weitere Sprüche ...

Fachbereich Informatik

Der Fachbereich Informatik orientiert sich am Medien- und Methodenkonzept der Schule und am IT-Konzept des Wetteraukreises.
 

Unsere Schule will einen wichtigen Beitrag leisten, damit unsere Schülerinnen und Schüler in unserer modernen Gesellschaft eine aktive Rolle spielen können. Dazu müssen sie befähigt werden, die wichtigsten Qualifikationen zu erwerben, die sie in unserer wissensbasierten Gesellschaft und von Computern gesteuerten Wirtschaft benötigen. Das ist neben den sogenannten allgemeinen Schlüsselqualifikationen wie Lern- und Motivationsbereitschaft, soziale und schulfachliche Kompetenzen in erster Linie auch eine spezifische Medienkompetenz, die insbesondere auf den eigenverantwortlichen und kompetenten Umgang mit den sogenannten neuen Medien zielt. Im Rahmen dieses Lehrplanes können dann IT-Kenntnisse erarbeitet, Multimedia-Anwendungen genutzt und ggf. ein „Computerführerschein“ erworben werden.
 

Die oben genannten Kompetenzen werden in nahezu allen Unterrichtsfächern anhand deren fachspezifischen Aufgaben vermittelt. Darüber hinaus werden im Rahmen der Arbeitslehre (ALW-Computer) spezielle Computeranwendungen wie zum Beispiel Office-Programme, Bildbearbeitung und einfache Programmierung intensiver geschult.
 

Hierzu steht uns folgende IT-Ausstattung zur Verfügung:

Zurzeit stehen den Schüler/innen und Lehrer/innen der Stadtschule etwa 70 PCs zur Verfügung, die über Ethernet- und Glasfaserkabeln mit einem Server im Hauptgebäude verbunden sind. Hier sind zentralen Programme und  Daten gespeichert und von hieraus gelangt man ins Internet. Eine Firewall und ein "Content"-Filter sorgen dabei für die Sicherheit.

Damit das Netzwerk ohne großen Aufwand gewartet werden kann, wird auf allen Rechnern die identische Software und die selbe Benutzeroberfläche benutzt. Zur Zeit ist Windows 7 mit den Anwendungspaketen MS Office 2010 und Open Office. Des Weiteren gibt es diverse Lernprogramme und Tools wie Gimp, TrueCrypt. Mit der Anbindung an des Lernmanagementsystem des Wetteraukreises "wtkedu" ist eine sichereInformations- und Datenverwaltung über das Internet gewährleistet.

 
Es stehen drei Computerräume zur Verfügung. Der „große“ Computerraum bietet 14 Schülerarbeitsplätze und der „kleinere" 11.  Dabei können die Schüler-PCs vom Lehrer-PC beaufsichtigt werden. Darüber hinaus gibt es im Nebengebäude 9 weitere PC-Arbeitsplätze und in dem Gruppenarbeitsraum des neuen Mehrzweckgebäudes 3 Computerarbeitplätze. Für den mobilen Einsatz stehen 4 Notebooks  und Beamer zur Verfügung.

Darüber hinaus sind seit 2010 vier Interaktive Whiteboards im Einsatz, die die herkömmliche Kreidetafel "multimedial" erweitern, teilweise sogar ersetzen.
 

Ansprechpartner für IT-Fragen

sind unsere " Schüler-IT-Administratoren" und der IT-Beauftragte Herr Gerhard Grieb 

 

(2012 GRI)